Grund zum Feiern in Großziethen: Am 16. September fand unser Richtfest für das Mehrfamilienhaus Primero statt. Ich bin sehr stolz auf dieses Projekt und bedanke mich auch hier noch mal bei meinen Mitarbeitern und den Kollegen in der Geschäftsleitung für die tolle Zusammenarbeit. Wir bei Krynos verstehen uns als Zuhausemacher und mit Primero übergeben wir den neuen Eigentümern bald ein erstklassiges Zuhause! Es bietet nicht nur hohe Lebensqualität sondern leistet auch einen Beitrag zur Altersvorsorge für die neuen Bewohner. Natürlich ist es kein Geheimnis, dass die Ressource Grundstück immer knapper wird und mit Primero möchten wir eine mögliche Antwort auf diese Herausforderung geben. Wenige Wohnungen sind noch verfügbar, bei Interesse gibt unser Kollege Andreas Stehnken gern Auskunft http://primero-eichen.de/kontakt/

Grußworte und Wünsche 

Am Richtfest teilgenommen haben unter anderem auch Jana Schimke, Mitglied des Bundestages und Dr. Udo Haase, Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld. Beide richteten Grußworte an Bauherren, Nachbarn, Mitarbeiter, Geschäftspartner, Vertreter des Handwerks und künftige Bewohner. Auch Pfarrer Michael Frohnert, seines Zeichens evangelischer Pfarrer der Gemeinde Schönefeld, richtete einige Worte an die Gäste. Er wies noch einmal auf die Tradition von Richtfesten hin, die erstmals im 14. Jahrhundert stattfanden. Abseits der technischen Hausbau-Aspekte steht seitjeher das Zusammenkommen im Mittelpunkt. Der Beginn einer neuen Heimat für diejenigen, die einziehen werden. Pfarrer Frohnert erzählte unter anderem, dass die Jünger Jesu beim Betreten eines Hauses stets zu sagen pflegten: „friede diesem Haus“. Ganz in diesem Sinne wünschte Pfarrer Frohnert den künftigen Bewohnern Frieden für Leib und Seele in ihrem neuen Zuhause.

Im Anschluss ging es dann ganz weltlich mit Richtspruch und Nagelwettbewerb weiter: All das gibt es auf unserer Facebookseite zum Nachschauen, da wir live gestreamt haben 🙂

primero-richtfest